Duroc mit Don Carne

Duroc mit Don Carne

Gutes Schweinefleisch ist schwerer zu bekommen als man denkt und nachdem die Jungs von „Don Carne“ eine verlässliche und gute Quelle für Duroc „erschlossen“ haben, wurde ich gebeten mal was damit zu grillen, ich habe etwas experimentiert und herausgekommen ist dieser Artikel „Duroc mit Don Carne“.

***WERBUNG***

Bei der Auswahl der Fleischstücke habe ich mich überraschen lassen und erhielt 2 tolle Dry Aged Koteletts und einen Krustenbraten, beides vom Duroc-Schwein.

Koteletts sind im Sommer gerne willkommen, aber der Krustenbraten stellte mich dann doch vor ein kleines Problem… Ich meine, wer hat bei 30°C schon Lust auf einen Krustenbraten? Nach kurzem hin und her hatte ich auch dafür die Lösung, mal schauen wie ihr sie findet! Aber auch wenn ich „nur“ einen Krustenbraten gemacht hätte, wäre das garantiert ein verdammt guter Krustenbraten geworden, das Fleisch eines echten Duroc Schweins ist einfach verdammt gut. Geschmacklich hervorragend und durch die feine Marmorierung sehr saftig und zart.

Duroc Dry Aged Koteletts, pro Person braucht ihr:

Zutaten

  • 2 Koteletts
  • 1 große Birne
  • 1 großen Apfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • Salz

So wird's gemacht

  1. Apfel, Birne und Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Butter schmelzen und die Würfel darin langsam knusprig braten.
  2. Wenn ihr die Koteletts wie ich im Otto Wilde Oberhitzegrill macht, dann entfernt vorher die Schwarte.
  3. Die Koteletts werden ganz normal gegrillt, kein smoken, kein Sous vide vorher, seht zu, dass ihr eine geile Kruste und Röstaromen hinbekommt, ohne dass das Kotelett trocken wird.
  4. Zum servieren bestreut ihr die Koteletts einfach mit der Mischung aus geröstetem Apfel/Birne/Zwiebel. Diese Mischung unterstreicht den hervorragenden Geschmack des Duroc und das zarte Fleisch macht den Rest…

Die Duroc Krustenbraten Kombi, pro Personen braucht ihr:

Zutaten

  • 400 g Krustenbraten vom Duroc
  • 250 g Edamame-Bohnen
  • 30 ml Sahne
  • Ausreichend Rub, *HIER* geht es zum Rezept
  • Schweineschwarten Chips, *HIER* geht es zum Rezept
  • Etwas gerösteten Sesam
  • Barbecue Sauce nach Wahl

So wird's gemacht

  1. Den „Krusenbraten ohne Kruste“ mit dem Rub würzen und bis zu einer Kerntemperatur von 74°C smoken
  2. Edamame-Bohnen kochen und mit der Sahne zusammen grob pürieren.
  3. Das Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Edamame Püree und den Schweineschwarten Chips anrichten. Noch etwas Barbecue Sauce dazu und mit dem Sesam bestreuen, dann kann auch schon serviert werden ;)

Für alle, die jetzt Lust auf etwas Duroc haben, *HIER* findet ihr eine kleine Auswahl ;)

Lasst es euch schmecken ;)