Pulled Pute Burger

Pulled Pute Burger

Ein Pulled Pute Burger ist bei dem jetzigen Wetter genau das richtige, denn auch wenn es aktuell stürmt und regnet, müsst ihr dafür nicht lange am Grill stehen!

Seien wir mal ehrlich, Grillen macht keinen Spaß, wenn man dabei nass wird oder Angst haben muss, weggeweht zu werden… Genau für solche Fälle ist mein Pulled Pute Burger gedacht und solltet ihr das Ganze bei gutem Wetter nachmachen wollen, müsst ihr dafür nicht wie ich in die Küche, sondern könnt es auch draußen im Dutch Oven machen. Das funktioniert übrigens auch mit einem Hühnchen oder einer Ente. Als „Gemüsebeilage“ solltet ihr meinen Asiatischen Rotkohlsalat machen, den ihr HIER findet, passt hervorragend!

Zutatenfür 6 Burger

  • 2 kg Phina Pute, bekommt man bei www.deingefluegel.de
  • Rub nach Lust und Laune, ich hatte das „Hamburger Gunpowder
  • Buns für Burger
  • Bier
  • 150 ml BBQ Soße nach Wahl

So wird's gemacht

  1. Bei den Putenoberkeulen wird zuerst die Haut abgezogen und gesondert knusprig gebacken.
  2. Das Fleisch würzen und die Oberkeulen scharf von jeder Seite anbraten.
  3. Die Pute in einen Topf/Dutch Oven legen, ca. 1 Liter helles Bier zugeben und leicht vor sich hin köcheln lassen.
  4. Sobald sich das Fleisch sauber vom Knochen löst gebt ihr die BBQ Soße, sowie das beim Ausbacken der Haut entstandene Fett zum Fleisch und lasst es vorsichtig einkochen, so dass das Fleisch noch saftig, aber nicht nass ist.
  5. Burger belegen und mit der knusprigen Haut bestreuen.

Ein schnelles und unkompliziertes Rezept, das garantiert schmeckt!!!

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung/Affiliate links!!!

Die unentgeltliche Bereitstellung einiger Produkt hat meine Meinung nicht beeinflusst und ich habe meine ehrliche und objektive Meinung wiedergegeben.