Mediterrane Kräuterbutter

Mediterrane Kräuterbutter

*werbung* Die Mediterrane Kräuterbutter von Ankerkraut ist nicht nur eine verdammt gute Kräuterbutter, sondern quasi eine „Allzweckwaffe“ um Gemüse und Beilagen auf eine neue Ebene zu bringen!

Klar, wenn man ein Glas „Mediterrane Kräuterbutter“ in der Hand hat ist eigentlich klar, was man damit macht, nämlich Kräuterbutter, aber diese Kräuterbutter wird meiner Meinung nach zu dem eigentlichem „Gewürz“, das alles an Beilagen auf ein neues Level bringt! Gleichzeitig ist diese Kräuterbutter auch eine perfekte Kräuterbutter für Steaks, aber auch für Fisch!

Auch dieses Rezept für unsere Ankerkraut Adventskalender Aktion ist in Namibia bei den Külbs Brüdern entstanden. Während die beiden sich um das Abschleppen und Reparieren eines Traktors gekümmert haben, schnappte ich mir ein Entrecote und machte den Grill an, wer hart arbeitet muss auch gut essen! Und die hervorragenden Steaks waren die perfekte Belohnung für die harte Arbeit am Traktor. Bei der Vorbereitung ist mir ein kleines Missgeschick passiert und dieses Missgeschick (ich hatte die ganze Butter zu Kräuterbutter verarbeitet) erwies sich als „Glücksgriff“! In der Mediterranen Kräuterbutter angebratenes Gemüse ist einfach lecker und würzt eigentlich alle vegetarischen Beilagen perfekt! Ich habe jetzt immer etwas griffbereit im TK-Fach.

Entrecôte by Külbs-Steak

Zutaten für 4

  • 4 x 300- 350 g Entrecote
  • 700 g Kartoffeln
  • 300 g Butternut Kürbis, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 5-6 Scheiben Bacon, gewürfelt
  • 500 g Butter
  • 1/2 Glas Mediterrane Kräuterbutter

So wird's gemacht

  1. Butter mit Gewürzmischung vermischen und portionieren. Für das Rezept brauchen wir ca. 100 g Kräuterbutter, der Rest hält sich locker 1/2 Jahr im TK Fach.
  2. 50 g Kräuterbutter zum Anbraten des Bacons und der Zwiebel nehmen und anschließend zum Kürbis geben.  Der Kürbis sollte weich, aber nicht matcshig angebraten werden.
  3. Kartoffeln kochen, mit restlicher Kräuterbutter stampfen und mit dem Kürbis vermischen.
  4. Die Steaks bis zu einer Kerntemperatur von 54°C grillen und dann noch vor dem Servieren 3-4 Minuten „nachziehen“ lassen.
  5. Ich habe die Steaks auf dem Kartoffelstampf serviert, so dass keine zusätzliche Kräuterbutter dafür nötig war. Solltet ihr das Steak nur mit der Kräuterbutter grillen wollen, dann lasst die Butter warm und cremig werden, so schmeckt sie deutlich besser!

Lasst es euch schmecken!!!

Weitere Rezepte mit dem Inhalt des Adventskalenders von Ankerkraut findet ihr HIER 

Mehr Infos zu meiner Namibia Tour und der Külbs Farm HIER