Die Burger Bibel, Buchvorstellung

Wenn ihr euch grade fragt: „Wie noch ein Burger-Buch?“, den sag ich: „Ja, aber eins das sich man auch kaufen sollte!“

„Die Burger Bibel“ stammt aus der Feder der „Burger City Guide“ Macher und wurde auch von Co-Autoren wie Thomas Müller mitgeschrieben. Mit Thomas bin ich öfters unterwegs und sein Blog „Fleischbotschafter.de“ dürfte auch der eine oder andere kennen ;)

Das Buch ist in meinen Augen kein typisches Kochbuch, zum Glück würde ich sagen! Kennt ihr das wenn ihr abends auf der Couch liegt, eigentlich ins Bett will aber denkt „Eine Seite lese ich noch“?

Genauso war es bei mir beim ersten und zweiten Kapitel. Eigentlich habe ich das Buch schon gefeiert weil das Vorwort vom „Gaumen der Nation“, Rheiner Calmund persönlich, stam!

Macht aber bitte nicht den gleichen Fehler und  schaut abends in die klar und unkompliziert geschriebenen Rezepte rein. Bei geilen Rezepten wie „Bacon-Bomber-Burger“ dreht ihr noch ne runde zum Kühlschrank ;). Irgendwie cool ist auch der „Dessert-Burger“, einfach zwischen den anderen Burgern zu finden und nicht irgendwo hinten im Buch wo man üblicherweise die „Dessert-Abteilung“ findet.

Das Kapitel 7, „20 beste Burger-Läden“, bereitet mir allerdings etwas Bauchschmerzen. Die Wahl der Burger-Läden entspricht nicht unbedingt meiner Meinung vor allem was den einen oder anderen Berliner Kandidaten angeht. Zum Glück kann man sich aber über Geschmack streiten ;)

„Die Burger Bibel“ wird bei Amazon 24,99€ kosten (Link zum Buch) und kann in jedem Buchladen unter der ISBN Nummer ISBN 978-3-86470-348-5 bestellt werden.

12417551_10204454324597955_3707547890399248384_n
Die Burger Bibel
12592507_10204454324717958_4865068343596348136_n
Einige Bilder aus dem Buch…

 

Alle mit Links zu Amazon sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung und bei einem kauf über Amazon erhalte ich eine Provision!