Beef Ribs vom Outdoorchef

Beef Ribs vom Outdoorchef

Die Beef Ribs vom Outdoorchef waren echt gut und ich war tatsächlich überrascht, dass sie nicht aus dem Smoker kamen.

Beef Ribs gehören definitiv zu meinen Lieblingsgerichten und in meinen Augen sind sie auch der Endgegner für jeden Gasgrill auf dem man smoken kann! Normalerweise werden die Rippchen auf einem Gasgrill schnell trocken oder nehmen nicht genug Rauch auf, aber das war hier bei der Kugel nicht der Fall. Da hat man mir nicht zu viel versprochen als man behauptet hat, dass der verbesserte kleine Brenner vom Outdoorchef die Kugel noch besser macht.

Der kleine Brenner meiner Ascona G Kugel lieferte eine konstante Temperatur und reichte vollkommen aus, um das Räucherholz dauerhaft zum Glimmen bzw. Qualmen zu bringen. Aufgrund dieser Eigenschaft wurden die Ribs schonender gesmokt, denn ohne das Auf- und Zumachen des Grills zum Nachlegen von Räucherholz oder dem Umlagern des Grillguts, wurde das Fleisch schonender gegart und das merkt man im Endergebnis. Natürlich spielt bei den Beef Ribs die Qualität des Fleisches eine große Rolle und hier habe ich endlich mal jemanden aus der “Region” gefunden, der gute Ribs liefern kann.

Zutaten für Beef Ribs vom Outdoorchef:

So klappt es mit den Beef Ribs:

1) Ribs vom überschüssigen Fett befreien, mit Honey Kong würzen und den Rub ca. 10 Minuten einziehen lassen. Anschließend mit dem Dalmatiner Rub bestreuen.

2) Räucherholz mit Folie zu Folienpäckchen “basteln” (insgesamt waren es ca. 4 Handvoll Holz im Päckchen). Macht mit einem Kugelschreiber 7-8 Löcher in die Alufolie und platziert es so, dass ihr den Trichter ohne Probleme wieder einsetzen könnt.

3) Heizt den Grill auf eine Temperatur von ca. 100 bis 120°C auf und lasst die Beef Ribs für ca. 3 Stunden bei konstanter Temperatur smoken.

4) Rippchen mit dem Apfelsaft in Alufolie wickeln und bei 180°C für ca. 45 Minuten dämpfen. Der Dampf darf nicht entweichen und achtet drauf, dass die Folie kein Loch bekommt.

5) Ribs aus der Folie nehmen (Vorsicht beim Öffnen der Alufolie) und die aufgefangene Flüssigkeit mit der BBQ Soße mischen. Wieviel Soße ihr nehmt ist eigentlich egal, ihr wollt ja den Geschmack im “Sud” nicht entsorgen. Achtet nur darauf, dass die Soße nicht zu flüssig wird.

6) Die Beef Ribs glasieren und bei 120°C die BBQ Soße karamellisieren lassen.

7) Guten Appetit!

Beef Ribs vom Outdoorchef

Beef Ribs vom Outdoorchef

Rezept drucken
Land & RegionAmerican
KeywordBBq, Beefr
Portionen2

Zutaten

  • 2 Beef Ribs
  • 4 EL Honey Kong
  • 2 EL Dalmatiner Rub
  • 1/2 Flasche DonLicate BBQ Soße
  • 12 EL Apfelsaft
  • 4 Handvoll Smokewood Räucherholz Whisky

Anleitungen

  • Ribs vom überschüssigen Fett befreien, mit Honey Kong würzen und den Rub ca. 10 Minuten einziehen lassen. Anschließend mit dem Dalmatiner Rub bestreuen.
  • Räucherholz mit Folie zu Folienpäckchen "basteln" (insgesamt waren es ca. 4 Handvoll Holz im Päckchen). Macht mit einem Kugelschreiber 7-8 Löcher in die Alufolie und platziert es so, dass ihr den Trichter ohne Probleme wieder einsetzen könnt.
  • Heizt den Grill auf eine Temperatur von ca. 100 bis 120°C auf und lasst die Beef Ribs für ca. 3 Stunden bei konstanter Temperatur smoken.
  • Rippchen mit dem Apfelsaft in Alufolie wickeln und bei 180°C für ca. 45 Minuten dämpfen. Der Dampf darf nicht entweichen und achtet drauf, dass die Folie kein Loch bekommt.
  • Ribs aus der Folie nehmen (Vorsicht beim Öffnen der Alufolie) und die aufgefangene Flüssigkeit mit der BBQ Soße mischen. Wieviel Soße ihr nehmt ist eigentlich egal, ihr wollt ja den Geschmack im "Sud" nicht entsorgen. Achtet nur darauf, dass die Soße nicht zu flüssig wird.
  • Die Beef Ribs glasieren und bei 120°C die BBQ Soße karamellisieren lassen.
  • Guten Appetit!
Pin Recipe