Toskana-Hähnchen Rezept

Die Sonne scheint, es ist warm und irgendwie ist man in Urlaubsstimmung. Für mal eben nach Italien fliegen ist mir das Wochenende zu kurz, also hab ich mir Italien auf den Teller geholt.

Zusammen mit meinem Pizzabrot ist das Toskana-Hühnchen etwas Italien vom Grill.

Ihr braucht:

– 1 Hühnchen

– die geraspelte Schale einer halben Zitrone

– 75 ml gutes Olivenöl,

– 3 El Don Marco’s Toskana

Rotweinfass Holz zum Smoken

Zubereitung:

Das Huhn in seine Einzelteile zerlegen und die Keulen bis kurz vorm Knochen 3-4 mal einschneiden (so braucht die Keule nicht so lange und ist gleichzeitig mit der Brust fertig). Aus der Gewürzmischung, Öl und Zitronenschale eine Marinade herstellen, das Huhn damit bestreichen und ca. 2 Stunden einwirken lassen.

Das Huhn bei hoher Hitze und mit etwas Räucherholz indirekt grillen (nicht so hoch wie ich, habe wieder die Briketts der „Kohle-Manufaktur“ unterschätzt, 230°C reichen dicke). Nach ca. 30 Minuten und einer Kerntemperatur von mindestens 78°C kann gegessen werden ;)