Steak Caveman Style

Ein „Steak Caveman Style“ zuzubereiten ist wahrscheinlich die älteste Methode ein Steak zu grillen. Dafür braucht man nämlich kein Grillrost oder ähnliches, alles was man braucht ist nur etwas Glut auf der das Steak direkt gegart wird.

„Steak Caveman Style“ in Kombination mit Nudeln und Olivenöl mit Gold…

Das Caveman Steak ist  schon etwas mögen muss, die Röstaromen sind deutlich zu schmecken und deshalb habe ich als Beilage Nudeln gewählt die ich mit etwas Rub und Gold-Öl vermischt habe.

Das Rib Eye Steak das ich vergrillt habe war übrigens ein Büffel Rib Eye von Büffel-Bill für den ich bis ende des Jahres noch 3-4 weiter Rezepte Kreieren werde (Wir haben schon 1 – 2 Sachen zusammen gemacht und die Jungs waren so zufrieden das sie unbedingt mehr wollten. Wer jetzt kein Büffel hat kann natürlich auch ein Rindersteak nehmen wobei ich an eurer stelle mal wirklich Büffel probieren würde. Geschmacklich zwischen Kalb und Rind wobei es auch irgendwie ein sehr angenehmen Eigengeschmack hat. Schwer zu beschreiben und deshalb ein Test wert!

Wenn ihr das ganze 1:1 nachkochen wollt braucht ihr:

  1. 2 Büffel Rib Eye’s, insgesamt ca. 700 g
  2. 2 EL DonMarco’s King Cacao Rub
  3. 400 g Schwarze Pasta
  4. 3-4 EL gutes Olivenöl
  5. Olivenöl mit Gold für die Optik

Das „Steak Caveman Style“ kostet schon etwas Überwindung… Also das zubereiten!

Als erstes heizt ihr bitte euren Grill richtig hoch, wichtig ist das ihr dabei nur Hartholz oder gute Holzkohle verwendet. Briketts und Nadelhölzer eigenen sich nicht unbedingt dafür (einige Briketts gehen wohl aber ich habe es selber damit noch nicht ausprobiert).

In der Zwischenzeit werden die Nudeln gekocht und mit den Olivenöl und den Rub vermischt und warmgestellt.

Jetzt kommt die stelle mit der Überwindung: Ihr steht vor den Grill habt Fleisch für mehr als 50€ in der Hand und wollt es in die Glut werfen… Tut es einfach, es kann nichts passieren! Die Holzkohle glüht so heiß das nichts am Fleisch kleben bleibt. Falls doch dann einfach beim drehen abklopfen. Denkt dran das, das Steak relativ kurz braucht um auf die gewünschte Kerntemperatur von 56°C zu kommen.

Lasst das Fleisch vor dem Anschneiden noch 2-3 Minuten ruhen, schneidet es dann in Streifen und platziert sie auf den Nudeln. Für die Optik ein 4-5 Tropfen Gold-Öl auf den Nudeln verteilen.

Lasst es euch schmecken!

Photos by Tobias