Ruhrpott BBQ 2016

Es war wieder soweit, der Barbecue-Circus hat zur größten Vorstellung 2016 geladen und natürlich waren alle beim Ruhrpott BBQ 2016 da!

Darum ist das Ruhrpott BBQ etwas besonderes:

Es ist das gefühlte Ende der KCBS-Saison und die letzte Möglichkeit mit allen eine tolle gemeinsame Zeit zu verbringen. Über das Jahr hinweg sieht man sich öfter, aber da jetzt erstmal eine Durststrecke kommt, versucht jeder irgendwie zu kommen. Unglaubliche 100 Teams haben sich angemeldet und auch wenn nicht jeder es am Ende geschafft hat, so schauten die Meisten wenigstens für einige Stunden vorbei.

Auch viele Hersteller ließen sich mal blicken oder hatten einen Show- und/oder Verkaufsstand. Das Schöne war, dass die Meisten nicht nach „Dienstende“ verschwunden sind, sondern bis mitten in der Nacht mit den Teams gefeiert und gegrillt haben.

Das BBQ mehr eine Lebenseinstellung ist hat man vor allem am Tag des Wettkampfs gesehen, nach 2 Tagen aufeinanderhocken fragte man sich, wer jetzt zu wem gehört und warum Team „a“ nicht mit Team „b“ ein Team „ab“ gründet und den Verkaufsstand nebenan zum Teamzelt macht. Eine große Familie, zumindest bei denen, die es verstanden haben ;)

Beim Ruhrpott BBQ 2016 waren die Nächte lang…

Naja, sie waren lang, aber das hat man eh am nächsten Morgen gemerkt, wenn man doch leicht müde war.

Am Freitag Abend verweilte ich nach dem Aufbau bei „DonMarco’s BBQ“ wo ich abends ein kleines Roastbeef aus dem „Estilo Argentino“ thermisch veredelt habe. Der eine oder andere schaute vorbei und irgendwie mussten dann noch einige Chorizos dran glauben ;) Ich glaube ich war irgendwann gegen 3h im Bett und um 8h wieder mit aufräumen beschäftigt.

Am Samstag habe ich an einer kleinen Steak-Meisterschaft teilgenommen und zur Übung musste leider ein Ganzes Entrecote vergrillt werden… Zum Glück gab es viele, die testen wollten ;). Leider habe ich es nur auf den 11. Platz geschafft, naja da muss ich wohl noch was üben…

Da Marko leider das Wochenende ausgefallen ist und wir deshalb nicht angetreten sind, hat mir, wie schon mehrmals dieses Jahr, Thomas von „FLAMING PIG BBQ“ Obdach angeboten, so dass ich mitmachen konnte! Vielen Dank nochmal dafür!!!

Einmal 3’ter und Gesamt 9’ter beim Ruhrpott BBQ 2016

Gemeinsam mit Joakim habe ich Thomas unter die Arme gegriffen und wir haben ganz anständig abgeliefert. 3’ter Platz bei den Rippchen ist Bombe und der 9’te Platz gesamt eine echt gute Leistung!

Beim Dessert haben wir uns allerdings selber übertroffen: Bacon gebacken, 2 Crepes mit Banane und Nutella am Crepestand gekauft, Bacon reingelegt, Whiskyplanke von Smokewood organisiert, bei den BBQ Highländern Puderzucker und Früchte geliehen und abgegeben. Damit haben wir Platz 14 gemacht und einige Konditoren alt aussehen lassen ^^

War eine tolle Veranstaltung ich freue mich schon auf 2017!!!