Pulled Beef

Pulled Pork haben schon viele gemacht, aber habt ihr schon mal Pulled Beef gemacht? Ich muss leider zugeben, dass ich das des öfteren schon gegessen habe, aber leider bis jetzt nur ein einziges Mal gemacht habe. Für die von euch, die es mal ausprobieren wollen, habe ich hier eine kleine Anleitung!

Welches Teilstück vom Rind für das Pulled Beef?

Beim Pulled Pork ist die Wahl des Teilstückes einer der größten Streitfragen, Nacken oder Schulter ist oft eine Diskussion die leidenschaftlich geführt wird. Beim Fleisch für das Pulled Beef gibt es eigentlich nur eine Möglichkeit: den Rindernacken.

Schulter geht hier nicht, die ist einfach zu groß! Die meisten von uns haben keinen Grill, der groß genug für eine Schulter ist und alleine bei der Handhabung würden die meisten scheitern. 2-3 mal hatte ich bereits Pulled Beef aus der „Semerrolle“ (eventuell kennen es einige unter dem Namen „Schwanzstück“), das war aber nicht so der „Hit“. Meiner Meinung nach viel zu trocken.

Für das Pulled Beef braucht ihr:

  1. Rindernacken
  2. Mischung aus folgenden Rubs von Don Marco’s BBQ: Texas Style, Cherry Bomb, Pork Powder und BBQ Booster
  3. Smokewood „Whisky“ (ich habe die „Arran Whisky“ genomen) für den Rauch
  4. Brötchen, BBQ Soße, eventuell Krautsalat

So klappt es mit den Pulled Beef…

Als erstes heizt ihr euren Grill auf maximal 110°C hoch und schaut, dass er diese Temperatur möglichst konstant hält. Beim Pulled Pork sind kleine Ausrutscher nach oben kein großes Problem, beim Pulled Beef kann euch das alles versauen.

Der Rub wurde im folgenden Verhältnis angemischt: 3 Teile Texas Style, 2 Teile Pork Powder, 2 Teile Cherry Bomb und 1 Teil BBQ Booster. Das ganze gut vermischen und fertig ist eine Mischung, die sich auch gut für das Beef Brisket eignet.

Den Rindernacken (ca. 4 kg) würzen und auf den vorgeheizten Grill legen. Als Grill habe ich mein Big Green Egg XL genommen und die Whisky Hölzer kurz vor dem auflegen des Fleisches auf die Glut gelegt.

Mein Pulled Beef hat fast 11 Stunden gedauert und während des Smokens habe ich den Rindernacken 4-5 mal mit Apfelsaft besprüht. Bei einer Kerntemperatur von ca. 92°C ist das Pulled Beef fertig.

Guten Hunger!!!