Grillfackeln einfach selbermachen

Grillfackeln einfach selbermachen

Jeder kennt Grillfackeln, jeder mag sie und deshalb gibt es eine einfache Anleitung zum Grillfackeln einfach selbermachen!
Ein deutscher Grillklassiker, die Grillfackel, landet 100% mindestens 1x im Jahr bei jedem auf dem Grill. Egal ob 5000 € Gasgrill oder 5 € Tankstellengrill, jeder grillt sie und leider sind es meistens die überteuerten, überwürzten Grillfackeln aus dem Supermarkt. Dabei ist es so einfach diese selber zu machen. Wenn ihr wie ich einen Metzger, danke Olli, habt, der auch noch mitspielt und mal eben was extra macht, dann könnt ihr während der Grill vorheizt alles erledigen.

Zutaten für Grillfackeln

Zutaten

Grillfackeln einfach selbermachen, so wird's gemacht

  1. Für die Grillfackeln braucht ihr ca. 40 cm lange und 0,3 cm dicke Scheiben Schweinebauch ohne Schwarte. Entweder ihr lasst sie euch zuschneiden oder macht das selber, dafür solltet ihr den Schweinebauch leicht anfrieren, damit er sich besser schneiden lässt.
  2. Die spätere Innenseite der Grillfackeln mit Rub bestreuen.
  3. Den Streifen aufspießen, bis fast nach unten auf dem Spieß ziehen und das ganze aufrollen. Das obere Ende wieder aufspießen.
  4. Die Grillfackeln von außen würzen.
  5. Die Grillfackeln bei 180°C für ca. 30 Minuten indirekt grillen. Ich habe die Fackeln erst für ca. 15 Minuten bei 100°C auf meinem „Traeger Ranger“ gesmokt und anschließend knusprig gegrillt.
  6. Alternativ könnt ihr sie zusätzlich auch noch mit BBQ Soße glasieren!

//////////////////////////////////////

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung!!!

Die unentgeltliche Bereitstellung einiger Produkt hat meine Meinung nicht beeinflusst und ich habe meine ehrliche und objektive Meinung wiedergegeben.