Traeger Pellet Grill

Seit einiger zeit steht ein Traeger Pellet Grill bei mir in der Grillecke. Da sind schon einige kg Fleisch mit thermisch veredelt worden so das ich mittlerweile auch was zu sagen kann ;)

Das erste mal habe ich mit einem Traeger Pellet Grill in Schweden bei Smoke in the North gesehen und ausprobiert. Was soll ich sagen, habe direkt auf der Spoga bei BBQ-Scout einen geordert. Ich habe mich dafür entschieden einige Monate auf das neue Model zu warten so das der Smoker noch nicht so lange bei mir steht. Allerdings denke ich das man nach 5 mal smoken durchaus eine aussage über den Smoker treffen kann.

Fangen wir mit den Aufbau an: Ihr solltet den Traeger Pellet Grill nicht unbedingt alleine aufbauen. Ich habe es geschafft allerdings ist der Smoker schon was größer und deshalb was unhandlich wenn man den alleine aufbaut. Allein habe ich dafür fast 2 Stunden gebraucht wobei alleine der Transport in den Garten fast 30 Minuten gedauert hat. Schon beim Aufbau machte der Traeger eine gute Figur, alle Teile passen perfekt und der lassen sich ohne Probleme zusammenbauen.

Auch das „einbrennen“ funktionierte tadellos, eigentlich habe ich mir nur die Temperatur angeschaut und wie stabil sie sich hält bei verschiedenen Einstellungen… Wie ihr vielleicht schon gesehen habt hat der Smoker keine Regulierung für die Temperatur, sondern ein Regler mit festen Temperaturen die bei 74 °C, 82 °C, 107 °C, 121 °C, 135 °C, 148 °C, 162 °C, 176 °C, 190 °C, 232 °C liegen. Absolut ausreichend für ein Smoker. Im Betrieb schwankt die Temperatur ab und zu leicht um ca. +/- 6°C was aber nicht schlimm ist, die Schwankungen werden sofort abgefangen und je voller der Grill ist umso kleiner und seltener passieren sie.

Befeuert wird der Traeger Smoker mit Pellets die natürlich auch Traeger liefert. Allerdings habe ich auch mittlerweile andere Hersteller verfeuert und habe (bis jetzt) keine Probleme gehabt. Was übrigens gut zum Pulled Pork und Rippchen passt ist eine Mischung aus Kirsche und Jack Daniels Pellet. (Bei Santos gibt es Säcke mit mehr als 5 kg, einfach mal danach fragen ;))

Mein Fazit: Bester Pellet-Smoket für meine Bedürfnisse! Ob Masse und/oder Klasse, bekomme ich mit den hin! Wir werden noch lange Spaß miteinander haben!

Hier noch einige vergrillungen mit dem Traeger…