10 Fragen an: „tobias.grillt“

 

 

 

 

 

 

 

Wer bei YouTube ein Grillrezept auf Deutsch sucht wird an Tobi nicht vorbeikommen, fast 5000 Abonnenten folgen ihn über die Plattform und auch der Blog ist einfach bombastisch! Schaut einfach mal da vorbei ;)  http://tobias.grillt.de

 

1) Gas oder Kohle?

Die Mythosfrage ;-) Ich bevorzuge beides, es gibt also keinen Favoriten. Dennoch ist der Gebrauch mit dem heißen Gut nicht zu unterschätzen, besonders die mit Gas.

 

2) Lieblingsgericht vom Grill?

Es gibt nichts besseres als ein dry aged Porterhouse Steak vom Grill. Schön puristisch „nur mit Salz“ gewürzt scharf angrillen, indirekt auf 56 Grad ziehen lassen. Die geschnittenen Tranchen mit etwas Salz und Pfeffer würzen, fertig. Was will man mehr? Das ist Gaumensex pur!

 

3) Der perfekte Grillabend?

Ein Perfekter Grillabend sieht für mich wie folgt aus: Einen milden Sommertag mit viel Sonne, ganz vielen Freunden/Bekannten/Verwandten um sich. Diese mit vielen kleinen unterschiedlichen kulinarischen Kostbarkeiten vom Grill zu verwöhnen um dann mit einem Kühlen Drink den Tag ausklingen lassen! Klingt nicht nur perfekt, sondern ist es auch!

 

4) Wie bist du eigentlich auf das Thema Grillen gekommen?

Ich glaube da ist mein Dad schuld dran. Wobei schuld würde ich nicht sagen. Er hat mich was das betrifft schon sensibilisiert. Er war z.B. einer der ersten, der einen Kugelgrill in der Familie hatte. Das ist jetzt genau 22 Jahre her. Klar, wir konnten mit dem „neumodernen“ Grill noch nicht wirklich was mit anfangen, aber ich denke das dass der Initialgeber war. Also auch mal was anderes aus „Wurst“ und „eingelegte Nackensteaks“ vom Grill zu machen. Und da wurde mein Interesse als Newbie geweckt.

 

5) Warum die Kombi YouTube/ normaler Blogg?

Das ist eine sehr gute Frage. Ich habe mich vorher schon durch diverse Grill-Foren „geschrieben“ und habe meine Erlebnisse/Erfahrungen mit anderen geteilt. All dies habe ich also schon „schriftlich“ irgendwo festgehalten. Dann kam es so,  dass ich durch meinen besten Freund Martin aus Heidelberg erst richtig zum „Video-Blogger/Vlogger“

herangeführt wurde. Initialgeber hier war also das Filmen und dann habe ich den Textblog dazu parallel aufgebaut. Ich finde es im Übrigen auch sehr gut, nicht nur das Video zu sehen, sondern einen ausführlichen Text und dessen Rezept und Zubereitung auch zu lesen. Beides macht mir mega viel Spaß und deswegen habe ich mich dann für „beide“ Varianten entschieden.

 

6) Dein schönstes „Grillerlebnis“?

Ich will jetzt nicht zu „einfach“ klingen, aber jedes Grillen ist irgendwie ein schönes Erlebnis. Klar, es gibt es Highlights. Da war z.B. das erste YouTube Grillertreffen beim Jörn von „BBQ aus Rheinhessen“. Dort durfte ich neben Jörn, Taural, also dem Schwarzwaldtexaner und Sven von Disturbed Cooking grillen. Das war schon eines der vielen Highlights und es werden mit Sicherheit noch viele folgen. Aber um ehrlich zu sein, ist jedes Grillerlebnis ein schönes, egal mit wem und egal wo.

 

7) Du bist ja schon einige Jahre dabei, was glaubst du wo die Grill/BBQ reise hingeht?

Das ist eine sehr gute Frage. Ich sage mal so: Einiges ist zwiespältig, aber vieles geht aus meiner Sicht in die richtige Richtung. Nehmen wir z.B. mal die Information zum Grillen/BBQ an sich. Ich habe beobachten dürfen, dass es viele Informationen gibt und diese auch vom Endverbraucher „dankend“ angenommen werden. Sofern der Endverbraucher nicht mit zu vielen „unbrauchbaren“ Informationen und nur mit brauchbaren „wichtigen“ Informationen versorgt werden, geht alles in eine wirklich gute Richtung. Bleibt abzuwarten, wie sich alles entwickelt, aber ich bin da ganz zuversichtlich.

 

8) Welche positiven Entwicklungen findest du lobenswert und was stört dich am meisten?

Lobenswert finde ich die Entwicklung der breiten Masse was das Grillen an sich betrifft. Indirektes Grillen ist nun kein „Fachbegriff“ mehr, sondern wird zunehmend praktiziert. Die dadurch entstehenden Möglichkeiten werden sehr gut angenommen und bekommen sogar noch einen „gesunden“ Aspekt. Es wird viel mehr schonender und zudem gesünder gegrillt. BBQ ist/wird zunehmend nicht mehr als Geschmacksrichtung gesehen. Es gibt wirklich viel was mich stört und es würde den Rahmen sprengen, wenn ich hier alles aufzählen müsste. Was mich aber maßlos stört, dass die Leidenschaft zum Thema BBQ/Grillen maßgeblich komplett auf der Strecke bleibt. Es geht leider nur noch darum, schnell Geld damit zu verdienen, bevor die Kuh komplett gemolken ist. Zum Glück kann man auch hier eine Richtung entdecken, die in eine andere, die Leidenschaftlichere geht.

 

9) Warum bloggsport du?

Ich blogge aus Leidenschaft. Nein ehrlich, ich mache das, weil es mir Spaß macht meine Erfahrungen in Bild/Text und Ton festzuhalten. Besonders beflügelt es mich, wenn ich sowohl positive als auch negative „konstruktive“ Resonanzen auf mein dargebotenes bekomme. Richtig gut gefällt es mir, wenn ein Gericht nachgegrillt wird und ich direkt dazu ein Feedback bekomme.

 

10) Was möchtest du unbedingt noch machen?

Das ist leicht und schnell beantwortet: Eine ausgiebige BBQ-Site-Seeing-Tour durch Texas. Aber auch eine BBQ-Stätte-Tour durch Kansas City! Das wäre noch so was ich unbedingt machen möchte.

 

 

tobias3_hashtag