Texas-Dessert Chicken

Ein leckeres Huhn vom Grill geht immer und das „Texas-Dessert Chicken“ ist in letzter Zeit einer meiner Favoriten, wenn es ums Geflügel geht.
So komisch es klingt, die „Fruit Dessert“ Gewürzmischung von Ankerkraut passt auch hervorragend zum Huhn, nicht unbedingt pur, aber in Kombination mit einer Gewürzmischung, die leicht scharf ist harmoniert sie hervorragend. Dafür könnt ihr z.B den „Texas Chicken“ Rub nehmen.

Zum Huhn habe ich etwas Grillgemüse mit Parmesan und als Dip etwas Kräuterquark gemacht. Kein großer Arbeitsaufwand, aber ein Ergebnis das schmeckt!

Die Zutaten für das „Texas-Dessert Chicken“:

  1. 1 Huhn (Kauft bitte was vernünftiges)
  2. 3 Teile „Texas Chicken“ Rub
  3. 1 Teil „Fruit Dessert“ Rub

( 1 Teil steht z.B für: 1 EL, 1 TL, 1 Glas, 1 Gramm usw. …)

So geht das „Texas-Dessert Chicken“:

Wie schon gesagt, besorgt ihr euch ein gutes Huhn mit ca. 1,3-1,5 kg Gewicht, trennt das Rückgrat raus und klappt es auseinander. Die Gewürzmischung ist schnell angefertigt und damit wird das Huhn gut von beiden Seiten gerubt.

Für das Gemüse hab ich schon vor einiger Zeit ein Rezept getippt, das findet ihr HIER

Das Huhn ist normalerweise nach ca. 40-50 Minuten bei 180°C fertig und sollte eine Kerntemperatur von 77-80°C haben.
Wie ihr seht ist mein Huhn an einigen Stellen etwas dunkler geworden, das lag einfach daran, dass ich nicht aufgepasst habe und die Temperatur für das Gemüse hochgedreht habe. Passiert halt, aber ist nicht wirklich ein Drama ;)

Wer noch Lust auf ein weiteres Geflügelrezept mit „Fruit Dessert“ hat, der sollte mal bei Westwood BBQ vorbeischauen, der hat da auch was ;). Einfach HIER klicken…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*