Ossobuco vom Lamm

Ossobuco vom Rind kennt ihr bestimmt schon, aber habt ihr es schonmal mit Ossobuco vom Lamm versucht? Auf alle Fälle eine Alternative, die hervorragend zu Reis und Fladenbrot passt.

Ossobuco vom Lamm
Ossobuco vom Lamm, die Zutaten

Geschmort wurde das Ganze in einem kleinen „ft3“ Dutch Oven von Petromax in einem Grill, da es „leicht“ geregnet hat und Regen ist ja bekanntlich nicht die beste Umgebung für einen Dutch Oven, indem Fleisch schmoren soll. Im übrigen ist ein Grill als Dutch Oven Kochstelle nicht nur bei schlechtem Wetter gut geeignet, vor allem für die Anfänger, die gerne mal etwas backen wollen ist die Temperaturregelung etwas einfacher. Auch das Schmoren über mehrere Stunden bei niedriger Temperatur macht deutlich weniger Arbeit!

Das braucht ihr alles für ein Ossobuco vom Lamm

Zutaten für 2 Personen

  • 4 Beinscheiben vom Lamm
  • 100 g Karotten
  • 75 g Knollenselerie
  • 50 g Zwiebeln
  • 400 g Tomatenfruchtfeisch
  • 1 EL Butterschmalz
  • Mediterrane Kräuter nach Belieben oder 1 EL Don Marco’s Maffia Coffee Rub
  • Salz und Pfeffer
  • 75 ml eines leichten Rotweins

 

Ossobuco vom Lamm
Ossobuco vom Lamm, gegrillte Beinscheiben

Ossobuco vom Lamm

So wird es was

  1. Als erstes grillt ihr die Beinscheiben vom Lamm gut an, Röstaromen sind mit das beste Gewürz ;)
  2. Gemüse im Butterschmalz leicht golden anbraten
  3. Hälfte der Tomaten mit dem Gemüse mischen und die Beinscheiben drauflegen
  4. Die restlichen Tomaten mit dem Rotwein und den Gewürzen mischen und auf den Lamm gleichmäßig verteilen
  5. Bei ca. 130°C für ca. 4 Stunden schmoren lassen
  6. Lasst es euch schmecken ;)
Ossobuco vom Lamm
Ossobuco vom Lamm

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*