Gin Tonic Eistee Zutaten

Gin Tonic Eistee

Bei 30°C im Schatten ist der Gin Tonic Eistee genau das Richtige, um in einen gemütlichen Grillabend zu starten..

Ihr kennt das alle, die Grillparty wird geplant und komischerweise überlege ich immer am längsten bei den Getränken… Bier gibt es immer und auch die restlichen üblichen verdächtigen, aber irgendwas, das keinen großen Aufwand macht und trotzdem lecker ist, will man auch haben. Der Gin Tonic Eistee ist genau das Richtige, nicht zu bitter, nicht zu süß, ohne Gin was für die Autofahrer und geht als „Konzentrat“ auch als kalter Espresso Ersatz durch. Gleichzeitig seid ihr da extrem flexibel, was die Geschmacksrichtung angeht, denn ihr könnt ja den Tonic und den Gin weglassen und dafür z.B. Fanta und Wodka reinmischen.

Als kleines Highlight erweisen sich immer die Frucht-Eiswürfel, wenn der Eistee alle ist, sind die Eiswürfel geschmolzen, aber die Früchte immer noch eiskalt und bei hohen Temperaturen ein erfrischender Snack.

Für den Gin Tonic Eistee braucht ihr:

Zutaten

So wird's gemacht

  1. Am Abend vor der Party genug Eiswürfel mit Früchten einfrieren, auch die Früchte selber können eingefroren werden.
  2. Tee Kochen und Kaltstellen

Gin Tonic Eistee

So wird's gemixt

  1. Das Glas zu 1/3 mit dem Tee füllen, bis zur Hälfte Eiswürfel hinzugeben und mit Tonic auffüllen. Als letztes kommt der Gin hinzu, wieviel ihr davon im Glas haben wollt überlasse ich euch ;)!
  2. Was das Mischen angeht solltet ihr auch mal Kombinationen aus Whisky, Rum, Wodka, probieren und auch bei den Softdrink’s solltet ihr ruhig mal was austesten. Das gleiche gilt für die vielen Teesorten, da ist auch noch eine menge Potenzial versteckt ;)

Viel spaß bei eurer Grillparty und denkt dran das Taxi zu nehmen wenn im Eistee etwas Gin war ;)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*