Gesmokter Schweinebauch

Wer der Meinung ist, dass Schweinebauch kein tolles Stück Fleisch ist, der hat noch viel nachzuholen. Als erstes am besten mein Rezept „Gesmokter Schweinebauch“ nachgrillen. Es ist unglaublich wieviel Geschmack in einem Stück Fleisch stecken kann, wenn man es nicht in Marinade ertränkt und auf einem viel zu heißen Grill halb verbrennt…

Wieder einmal war mein neuer Traeger Smoker im Einsatz und wieder muss ich feststellen, dass das Ding einfach riesig ist, mal schauen wann ich den mal voll bekomme… Gleichzeitig habe ich mal eine Mischung aus Kirsch und Jack Daniel’s Pellets ausprobiert und fand die Raucharomen am Fleisch sehr angenehm, nächstes Mal brauche ich noch etwas mehr „Power“.

Aber egal womit ihr heißräuchert, ihr müsst einfach mal einen Schweinebauch smoken, die Konsistenz und die Aromen sind schon was besonderes. Ich weiß gerade nicht ob mir mein „Knuspriger Schweinebauch“ oder der jetzt besser schmeckt…

Noch ein kleiner Tipp am Rande, der Schweinebauch aus dem Rezept war von einem Großhändler mit guter Qualität, aber ich glaube, dass man hier mit einem Duroc Schweinebauch oder einer anderen Schweinerasse, die eventuell auch draußen toben konnte, nochmal mehr Geschmack rausholen kann.

Gesmokter Schweinebauch, das braucht ihr:

Zutaten

  • Schweinebauch am Stück, ca 300g pro Person
  • Gewürzmischung die zum BBQ passt, gute Vorschläge dazu gibt es bei Spiceguide
  • BBQ Soße, am besten was in Richtung rauchig/süß/scharf

So wird's gemacht

  1. Als erstes besorgt ihr euch ein größeres Stück Schweinebauch und schneidet es so wie ihr es braucht
  2. Die Schwarte so wegschneiden, dass möglichst wenig Fett dranbleibt
  3. Den Schweinebauch gut würzen und 2-3 Stunden durchziehen lassen
  4. Smoker auf 120°C vorheizen und den Schweinebauch für ca. 4-5 Stunden auflegen
  5. Sobald der Schweinebauch eine Kerntemperatur von ca. 82°C hat, glasiert ihr diesen mit eurer BBQ-Soße
  6. BBQ Soße karamellisieren lassen und fertig ist euer „gesmokter Schweinebauch

Schmeckt als Burger, Hauptgericht oder einfach so für zwischendurch als kleines Häppchen ;)

Viel Spaß beim Nachgrillen ;)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*