Chuck Flap Steak mit Bandnudeln

Chuck Flap Steak mit Bandnudeln

Das ich ein Fan von Nudeln bin wissen bereits viele und weil ich diese sehr gerne mit Steak kombiniere gab es vor kurzem ein Chuck Flap Steak mit Bandnudeln.

Das Chuck Flap Steak das bei diesem Gericht die Hauptrolle spielte ist in Deutschland ein eher unbekannter Steak-Cut aus dem Nacken eines Rindes. Der Zuschnitt ist meistens um die 2 Finger hoch und hat die Länge einer Handfläche. Wer jetzt denkt „Perfekt, das ist meine Steakgröße“ der liegt leider falsch den nicht umsonst hat das Chuck Flap Steak auch den Beinamen „Teppanyaki Cut“. Das Steak wird in ca. 1-2 cm dicke Streifen geschnitten und dadurch kommt eine wunderbare Marmorierung zum Vorschein die gegrillt dem Steak ein sehr schönes Aroma verleiht. Achtet bitte beim kauf auf die Marmorienrung, ein mageres Steak dürfte durchaus fester im Biss sein.

Chuck Flap Steak mit Bandnudeln für 2 Personen

Zutaten

  • 500 g Bandnudeln
  • 25 g Butter
  • 200 g Erbsen TK
  • 600 g Steak
  • 150 ml Sahne
  • 2 El Tomatenmark
  • 1 El Bolognese Gewürz von Ankerkraut
  • Parmesan zum drüber reiben

So wird's gemacht

  1. Das Steak der Länge nach in ca. 1,5 cm dicke Streifen schneiden (wie ihr auf einem der Fotos sieht habe ich verschiedene Schnitte ausprobiert und das war der beste schnitt)
  2. Bandnudeln und Erbsen kochen.
  3. Butter schmelzen und leicht braun werden lassen, Sahne, Tomatenmark und Bolognese Gewürz zufügen und aufkochen lassen.
  4. Die fertige Soße gut unter die frisch abgegossenen Nudeln mischen.
  5. Chuck Flap Streifen in einer heißen Gusseisen Pfanne (einfacher von der Handhabung und gleichmäßiger Gargrad) von jeder Seite ca. 2 Minuten scharf anrösten.
  6. Nudeln mit Steak auf einer Platte anrichten, mit Erbsen bestreuen und etwas Parmesan darüber reiben.
  7. Lasst euch das Chuck Flap Steak mit Bandnudeln schmecken!!!

 

Wenn ihr genauso auf Nudeln und Steak steht wie ich dann kann ich euch mein Picanha Steaks Rezept empfehlen. Mit Nudeln mache ich öfter etwas also werdet ihr garantiert noch mehr finden, wenn ihr etwas stöbert!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*